Harald Kniep aus Königslutter spendete eine historische Kaufmannswaage mit Gewichten

Harald Kniep hat zu Räbke deshalb einen besonderen Bezug, weil sein Stiefvater Bernhard Kniep mehrere Jahrzehnte ein sehr beliebter Schwimmmeister im Freibad Räbke war.

Nun hat Harald Kniep aus dem Familienbestand seiner Ehefrau eine sehr schöne Waage mit in seinen tollen Neubau in Königslutter gerettet. Eingesetzt wurde das gute Stück in einem Kolonialwarenladen der Schwiegermutter und Schwiegergroßmutter in Beienrode bei Königslutter.

Und so bot Herr Kniep das Wägesystem dem Räbker Förderverein an. Der Vorsitzende ließ sich nicht lange nötigen und suchte den Besitzer im Driebenberg-Viertel auf. Klaus Röhr war vom Zustand begeistert und versprach dem Schenker, dass die Waage einen ehrenden Platz im Versammlungsraum der Mühle bekommt. Als kleines Gegengeschenk erhielt Harald Kniep eine Flasche hochwertiges Rapsöl (kaltgepresst, nur eine Pressung).

Kaufmannswaage aus einem Laden in Beienrode (Spender Harald Kniep)

Danke Herr Kniep, dass Sie an uns gedacht haben. Kommen Sie bitte bei einer der nächsten Veranstaltungen nach der Corona-Pnademie vorbei und überzeugen Sie sich selbst vom Standplatz.

KR 2021-04-01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.