Mühle war Station beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Am Dienstag, 2. Juli 2019 war es endlich soweit. Seit vielen Monaten hat sich unser Dorf Räbke sehr intensiv auf den gestrigen Inspektionsbesuch durch die Bundesbewertungskommission vorbereitet. Auf die Minute genau wurde das Gremium auf dem Thie durch eine große Gruppe von Räbkern begrüßt und dann begann der generalstabsmäßig vorbereitete Rundgang durch das Dorf.

Nach knapp einer Stunde stand für ca. 20 Minuten das Gruppendenkmal Liesebach im Mittelpunkt. Gabi Schröder und Heike Marondel haben mit 10 Grundschulkindern einen Workshop Papierherstellung präsentiert. Dietmar Hoffmann und Ralf Lünse haben die laufenden Subsysteme im Mühlengebäude vorgestellt und Klaus Röhr hat im Versammlungsraum die Restauration der Mühle in der zeit von 2008 bis zur Jetztzeit vorgestellt.

Direkt im Anschluss übernahm Claus Katt und stellte auf zwei Stellwänden den Prozess der Leitbildentwicklung vor. Und danach ging es zügig weiter zur nächsten Station. Wir sind auf das Ergebnis, das am 11.07.2019 bekanntgegeben wird, mehr als gespannt.

Fotos vom Tag sind in der Rubrik Bilder zu sehen

KR 2019-07-03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.