SOS-Team mit vielfältigen Einzelaufgaben am Werk

Das Team Sauberkeit-Ordnung-Sicherheit hat ihren Namen am 28. August wieder alle Ehre gemacht. Jochen Halbe, Ralf Lünse, Dietmar Hoffmannm Udo Sindermann und Klaus-Dieter Bock haben gleich am Morgen bei bereits hohen Temperaturen arbeitsteilig wichtige Aufgaben in Angriff genommen.

Klaus-Dieter Bock montiert den Fensterrahmen.

So hat Klaus-Dieter Bock ohne Zeitverzug einen Rahmen gefertigt, der für die schlechtere Jahreszeit die Möglichkeit eröffnet, das Lüftungsfenster mit einer Kunststoffscheibe zu verschließen, denn der Lagerraum soll die zukünftige Werkstatt verkörpern.

Joachim Halbe wartet den Plansichter.

Jochen Halbe hat mit großer Umsicht die kraftschlüssigen Verbindungen des Plansichters überprüft und nachgezogen, denn bei den hochsommerlichen Temperaturen schrumpfen die Peddigrohre.

Dietmar Hoffmann und Joachim Halbe befestigen die Transportrollen.

Und dann ging es mit vereinten Kräften zur Schwerpunktaufgabe des Tages: Einsetzen des Schleifsteins in das Schleifbockuntergestell, das Norbert Klein so exzellent gefertigt hat. Das Team hat entscheiden, dass der Schelifstein zukünftig einen würdigen Platz im Getrieberaum finden soll. Also zunächst Transportrollen unter den Bock und dann das komplexe Ausrichten des Steins auf Plan- und Rundlauf.

Der Schleifstein wird mit Hebemitteln fachgerecht eingehängt.

Mit einer großen Anzahl von Keilen ging es zur Sache. Immer wieder waren Korrekturen erforderlich und nach erheblicher Zeit waren alle Akteure hochzufrieden, so gut wie kein Schlag!

Dietmar Hoffman, Udo Sindermann und Ralf Lünse sind hochzufrieden.

Gegen Mittag hatte Margrit Lünse einen leckeren Mittagsimbiss bereitet, der allen vorzüglich mundete.

Margrit und Ralf Lünse haben zu einem Mittagsimbiss eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.