Überwältigender Besuch beim Deutschen Mühlentag im Elmdorf Räbke

Zugegeben, der Vorstand des Mühlenvereins war im Vorfeld des Deutschen Mühlentages bezüglich der möglichen Resonanz leicht verunsichert, fand doch drei Wochen vorher bereits das Großevent Auftaktveranstaltung Gewässerwoche Schunter statt.

Doch bereits gegen Mittag sah man nur in entspannte Gesichter. Besucher*Innen aus Nah und Fern strömten auf den Mühlenhof um zu schauen, was der Räbker Förderverein zu bieten hat. Niemand wurde enttäuscht. Historische Technik und Handwerkskunst vom Feinsten, gehobene Verkaufsstände mit edlen Artikeln, erlesene hausgebackene Torten, Schinken aus einer Backschmiede, weiteres qualitativ hochwertiges Grillgut, Schlossbräu aus Fallersleben und natürlich auch Softdrinks sorgten für ein dichtes Gedränge auf dem Hof und in den Gebäuden.

Über 50 ehrenamtliche Helfer*Innen waren als Servicekräfte im Einsatz und die Kameraden*Innen der Freiwilligen Feuerwehr Räbke stellten den Brandschutz sicher.

Danke an alle Mitwirkenden und Gäste, es war ein besonderer Tag für die Mühle und das Dorf Räbke. Eine Fotoauswahl finden Sie unter der Rubrik Bilder. Sie wird in den nächsten Tagen fortwährend ergänzt.

KR 2019-06-13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.