Vorbereitungen für das nächste Projekt haben begonnen

Die Restaurierungen des kommenden Jahres 2020 stehen voll im Zeichen der Gebäudeinfrastruktur.

Mit finanzieller Unterstützung der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) wird gleich zu Beginn des neuen Jahres durch eine Fachfirma aus Dahlum das nördliche Scheunentor erneuert, da es hochgradig abgängig ist.

Natürlich übernehmen die Experten aus dem Team Spezielle Operationen bei diesem Vorhaben auch einen größeren Part.

Und so wurden in der zurückliegenden Woche durch Ralf Lünse bereits zwei unterschiedliche Musterhespen demontiert, die der Werkzeugmachermeister Günter Schneider aus Müden-Dieckhorst umformend anfertigen wird. Wenn dann im Januar die Baufacharbeiter der Firma Sucker Holzbau GBR anrücken werden, erfolgt die Demontage aller Hespen. Durch Sandstrahlen werden dann alle Stahlbauteile von den Korrosions- und Farbrückständen befreit, bevor eine denkmalsgerechte Beschichtung erfolgt.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.