Pilgerladies wieder on tour

Juliane Gorter vor der Herberge Jensen in Räbke

Am Donnerstag, 25.06.2020 trafen endlich wieder Pilgerdamen in Räbke ein, in diesem Jahr überhaupt die ersten. Juliane Gorter aus dem Raum Gifhorn bewältigte bereits im letzten Jahr die Tour Helmstedt – Braunschweig in vier Etappen bei teils widrigen Witterungsbedingungen. In diesem Jahr traf Juliane bei hochsommerlichen Temperaturen gegen 16:00 Uhr in Räbke ein. Die erste Nacht verbrachte sie unter Outdoor-Bedingungen im Turm der Magdeburger Warte und so war die Pilgerherberge der Familie Jensen eigentlich ein Fünfsterne-Hotel. Groß war das Hallo zwischen der Pilgerin und dem Wegepate, denn es gab wieder ein aussagestarkes Feedback zur Strecke. Denn Juliane war bereits auf sehr vielen Strecken in ganz Europa unterwegs.

Maren Schalm und Andrea Biedermann vor der Mühle

Und so wollte es der Zufall, dass am gleichen Tage zwei weitere Damen auf Achse waren, die aber den gleichen Weg in nur drei Tagen bewältigen werden. Andrea Biedermann aus Meinersen und Maren Schalm aus Braunschweig sind in Helmstedt an der St. Christopherus-Kirche gestartet und bei Swantje Jensen war der erste Stopp. Die beiden Damen holten sich in der Mühle die Stempel ab und mussten natürlich eine Kurzführung in der Mühle über sich ergehen lassen. Sehr erfreut waren die Gäste darüber, dass sie in Räbke in den neu eröffneten Elmstuben einen Imbiss einnehmen konnten, bei dem sie den Tag Revue passieren ließen. Danke verehrte Damen für Ihr Erscheinen, so ist der Corona-Bann gebrochen.

KR 2020-06-26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.