Einsatz an fünf Tagen in KW 2 des neuen Jahres

Die zweite Kalenderwoche des neuen Jahres zeigte den Einsatzwillen der Mühlenfreunde gleich in mehreren Bereichen.

Gleich am Dienstag Entsorgung des alten Tores Mit Ralf Lünse und Gerhard Gödeke über viele Stunden. Am Mittwoch beim „Routine-Arbeitstag“ teilte sich die Gruppe auf.

Udo Sindermann wendete sich der Beschichtung der Hespen mit Hammerschlagfarbe zu und Dietmar Hoffmann und Jochen Halbe erledigten gleich zwei wichtige Arbeiten.

Jochen Halbe und Dietmar Hoffmann bei der Montage

Zum einen wurde das von Roland Grewe und Jens Woltersdorf gefertigte Logo aus Eichenholz an der Stirnseite des Raumes als Hingucker befestigt.

Den Schwerpunkt bildete aber eindeutig die Optimierung des Stampfwerkes zur Papierherstellung, denn zur Internationalen Grünen Wochen soll der Standteil des Dorfes mit Papierschöpfen, Getreideverarbeitung mit dem Römerstein und Pressen von Rapsöl einen glänzenden Eindruck bei den Besuchern erzeugen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image-12.png
Optimierung der Lagerstellen und Justierung der Übertragungseinheit

Abstecher in die Werkstatt der Gebrüder Koch: Hier stellte Roland Grewe eine qualitativ hohe Arbeitsplatte aus Sapeliholz für den Rapsölpressentisch her, denn die bisherige Platte ist in der Niedersachsenhalle der Messe nicht präsentabel.

Patrick Dube hatte seinen ersten Arbeitstag in seinem Unternehmen. Auch er erschien auf Bitte des Vereins und sorgte für einen sicheren Ein- und Ausschaltvorgang.

Patrick Dube

Der Lagerboden als Depot für die Bretter

Und ab Donnerstag drehte sich alles um das Beschichten der Konstruktionshölzer für das Tor. Malte Sucker rückte mit seinem Trupp an und lud alle Teile für das Scheunentor Nord ab. Er wies die Mühlenfreunde Dietmar Hoffmann, Ralf Lünse, Jochen Halbe und Udo Sindermann kurz in die erforderlichen Arbeitsschritte mit dem Brillux-Farbensystem ein und dann ging es ohne Pause zur Sache. Grundierung aller Baugruppen und Bauteile mit Bläueschutz. Am Freitag ganztägig Auftragen der Grundfarbe RAL 6002 (laubgrün). Da der Trocknungsprozess einige Zeit dauert, wurde am heutigen Samstag eine weitere Schicht gefahren, denn schließlich müssen für Montagmorgen, dem Tag des Montagebeginns, alle Vorarbeiten abgeschlossen sein.

Danke liebe Mühlenfreunde für euer Wirken zum Wohle des Vereines.

KR 2020-01-11

Auftragen des Bläueschutzes

Torrahmenteile mit Grundanstrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.